Rainer und Ulrike Wagner

In der kleinen Schwarzwaldgemeinde Enzklösterle trafen sich am letzten Juli und ersten Augustwochenende viele tanzbegeisterte Senioren. An jeweils zwei der vier Tage waren die IIer dran an den anderen beiden die IIIer.

Mit dabei in der Senioren III A Standard waren Klaus und Silvana Wünschel. Für sie lief es in ihrem zweiten und dritten A-Turnier richtig gut. Über drei Runden am ersten Wochenende und über zwei Runden am zweiten, feierten die beiden zwei Finaleinzüge. Das erste Turnier am 27. Juli krönten sie mit Platz drei von dreizehn Paaren, was gleichzeitig die zweite Platzierung für den Aufstieg in die S-Klasse bedeutete. Das zweite, mit zwölf Paaren besetzte Turnier, schlossen sie auf Platz vier ab.

Jeweils im Anschluss tanzten Rainer und Ulrike Warner in der Senioren III S Standard. Das erste Turnier war mit 14 Paaren sehr gut besucht. Mit 24 und 21 Kreuzen ging es über die Vor- in die Zwischenrunde und direkt in das Finale. Im Langsamen Walzer und Tango klar auf sechs, steigerten sich Rainer und Uli ab dem Wiener Walzer. Es folgten drei Tänze auf Platz fünf. Da sie Punktgleich mit einem anderen Paar waren, musste das Skating entscheiden. Hauch dünn hatte das Ehepaar Wagner die Nase vorne und belegte Platz fünf. Das zweite Turnier, eine Woche später, war mit 7 Paaren besetzt. Hier ging es erneut in das Finale und ganz klar auf Platz vier.