Im März zeigten die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen der Ballettabteilung des TanzZentrum Ludwigshafen wieder ihr Können auf großer Bühne. Das Thema der diesjährigen Aufführung hieß „Das Märchen vom Kraut des Lebens“ und wie jedes Jahr war das Bürgerhaus Oppau bis auf den allerletzten Platz gefüllt. Auch die RHEINPFALZ war bei diesem tollen Event dabei und hat am 15. März einen tollen Artikel publiziert. Vielen Dank an alle Tänzerinnen und Tänzer, die diese wunderschöne Aufführung ermöglicht und mitgestaltet haben!

Anfang März machten sich ganze 10 unserer TZ-Paare voll motiviert auf den Weg nach Kaiserslautern um an den traditionellen KaTaTas teilzunehmen. In der D-Latein traten an: Pascal Berger / Sabrina Stahl, Daniel Berg / Lena Heuer, Marc Baitinger / Anja Diebels sowie Karina und Alexander Maar. Mitgereist waren auch einige Tänzer aus dem B-Team unserer Lateinformation, um v.a. akustisch zu unterstützen. Ebenso dabei war auch unsere Lateintrainerin Maria Arces, die nach jeder Runde unseren Paaren individuelle Tipps gab, was noch mal deutlich geholfen hat.

Für Marc und Anja war es ihr allererstes Turnier. Dementsprechend hoch war auch der Nervositätspegel. In einem Feld von 13 Paaren der Jug./Hgr. D-Latein war in der Vorrunde leider bereits Schluss. Trotzdem hatten die beiden viel Spaß und reichlich Erfahrungen gesammelt. Lena und Daniel sowie Sabrina und Pascal erreichten im selben Turnier die Zwischenrunde und teilten sich am Ende den 8.-9. Platz.

Alex und Karina erreichten das Finale. Was zweifelsohne auch an der famos-lautstarken Unterstützung unseres Senior-TZlers Peter Hörner lag, der immer wieder „Alex“ über die Fläche erschallen ließ, wenn dieser seine Haltung vernachlässigte. Was einerseits sehr amüsant, aber auch höchst effektiv war. Im Anschluss folgte erstmals eine offene Wertung. Und noch eine Schippe drauf zu legen hat sich für die beiden in jedem Fall gelohnt, denn am Ende ertanzten sie sich verdient den 1. Platz und damit den Turniersieg in der D-Latein.

Bea von Baumbach und Sascha Hess traten in der Hgr. B-Standard an und holten sich den 4. Platz von 8. Paaren. Etwas unglücklich, nach dem man mit einem anderen Paar zusammen gestoßen war und unter anderen Umständen eine bessere Leistung hätte zeigen können.

Weiterhin für das TZ auf dem Parkett waren:

  • Rainer und Ulrike Wagner, Sen III S-Standard, 6. Platz von 8 Paaren
  • Jürgen und Mira Franz, Sen I B-Standard 3. Platz von 5 Paaren, Sen II B-Standard, 2. Platz von 5 Paaren
  • Peter und Nicole Hörner, Sen II A-Standard, 4. Platz von 8 Paaren
  • Hans-Jürgen und Sabine Michna, Sen III B Standard, 6. Platz von 10 Paaren
  • Gerhard und Helga Witter, Sen IV S-Standard, 5. Platz von 6 Paaren

Herzlichen Glückwunsch unseren Paaren zu den erreichten Leistungen und Platzierungen!

Alle Ergebnisse finden sich auf der Webseite des TRP. Weitere Fotos hier.