Vier Monate dauerte die Turnierpause von Klaus und Silvana Wünschel nun schon an. Und nicht nur die beiden waren am 9. Juni heiß wieder das Parkett zu betreten, auch die Außentemperaturen waren hoch! Der Samstag war mit 30°C  eigentlich ein perfekter Tag für’s Schwimmbad doch Wünschels ließen sich auch nicht von der noch wärmeren und stickigen Luft im Bürgerhaus Oppau abhalten. Mit 7 weiteren Paaren traten Sie in der Sen III A  Klasse Standard an. Die Vorrunde wurde mit 22 Kreuzchen gut gemeistert und es gab ein Finale mit sechs Paaren. Nachdem es in den ersten beiden Tänzen auf Platz drei oder vier hinaus zu laufen schien, war es im Wiener Walzer ein klarer dritter Platz. Das gab noch einmal einen Motivationschub und so konnten auch die letzten beiden Tänze klar mit Platz drei beendet werden. Die Endabrechnung ergab dann schließlich Platz drei in allen Tänzen und somit auch im Turnier. Ein gelungener Wiedereinstieg.

Helga und Gerhard Witter ließen sich ebenfalls nicht von den Temperaturen abhalten und starteten in der Senioren IV S Klasse. Die sechs Paare starteten direkt ein Finale und Witters konnten sich gegen die gewohnt starke Konkurrenz durchsetzen! Sie ließen die Paare aus Augsburg, Landau und Karlsruhe hinter sich und sicherten sich so ebenfalls den 3. Treppchen Platz. Tolle Leistung herzlichen Glückwunsch!

 

Foto: Archiv – Klaus Butenschön