Gemäß der seit Mittwoch den 24.11. gültigen 28. CoBeLVO des Landes Rheinland-Pfalz gelten folgende Bedingungen für die Teilnahme an unserem Angebot. Erwachsene haben nur Zutritt wenn sie geimpft oder genesen sind. Jugendlich ab 12 Jahren und 3 Monate können, sollten sie nicht geimpft/genesen sein, mit einem tagesaktuellen negativen Test von einer Teststelle oder ein Selbsttest unter Aufsicht des/der Trainers/Trainerin am Trainingsbetrieb teilnehmen.

Kinder bis zwölf haben keine Einschränkungen. Wichtig für alle: Bitte füllt, sofern noch nicht geschehen, den Kontaktbogen aus. Ohne aktuelle Kontaktdaten darf die Halle ebenfalls nicht betreten werden.

Zudem bitten wir alle, wie bisher auch, verantwortungsvoll mit der Situation umzugehen. Bei geringsten Anzeichen einer Erklältung bleibt zu Hause / lasst eure Kinder zu Hause. Und bitte meldet sofern, solltet ihr in den Tagen nach Betreten der Halle Symptome haben oder ein positives Ergebnis bei einer Testung erhalten.

Für Fragen im Bereich unserer Kinder und Jugendgruppen kontaktiert bitte unseren Jugendwart Gregor Titze. Alle Fragen rund um den aktuellen Turnier- und Breitensport beantwortet euch unser Sportwart Patrick Stracke.

 

Vergangenen Sonntag fanden die Kraichgauer Tanzsporttage statt.
Auch zwei Paare des TanzZentrums ließen sich die Gelegenheit zu Tanzen nicht nehmen, insbesondere nach aufgezwungener Corona-Pause.
Der TSC Rot-Gold Sinsheim bot eine schöne Halle, eine angenehme Atmosphäre und eine tolle Organisation.
Am Sonntag Vormittag gingen Stefan Stahl und Beste Veltmann an den Start.
In der Senioren III A Standard gingen mit Ihnen 10 weitere Paare auf die Turnierfläche.
Souverän tanzte sich das TZ-Paar an der Konkurrenz vorbei und zogen mit Bravour ins Finale ein.
Dort zeigten Stefan und Beate eine überzeugende Leistung und konnten sogar die ein oder andere Zwei in der Wertung  für den langsamen Walzer abgreifen.
Am Ende ertanzten sich die beiden einen tollen dritten Platz in einem starken Feld.
Im Anschluss daran feierten Sie Ihren Erfolg beim zur Tradition gewordenen Pizza essen.
Bon Appetito!
Ein paar Stunden später gab es eine Premiere zu bestaunen.
Lorenz Schindlbeck und Anke Gerulat tanzten ihr erstes Turnier.
Die beiden sind schon länger fester Bestandteil des TanzZentrum und nehmen schon länger am Turniertraining teil. Es hat zwar etwas gedauert, doch nun ist es soweit, das erste Tanzturnier.
Das Turnier in Sinsheim in der Senioren III D Standard sollte Schauplatz Ihres Debuts und sechs weitere Paare, die Konkurrenz werden.
Nervös vor dem ersten Mal auf einer Turnierfläche zeigten Lorenz und Anke eine gute Leistung und zogen ins Finale ein, ein erster Erfolg!
In der Endrunde gab das TZ-Paar noch einmal alles und zeigten was Sie in den vielen Stunden, teils harten Trainings erarbeitet haben.
Das Training und die Vorbereitungen scheinen sich ausgezahlt zu haben, denn Anke und Lorenz wurden mit einem fantastischen zweiten Platz belohnt!
Herzlichen Glückwunsch an euch Vier!
Foto:"Klaus Butenschön"

Foto:“Klaus Butenschön“

 

Da nach langer Corona Pause das Training im TanzZentrum langsam wieder anläuft, wollten wir euch in diesem Jahr nicht ohne Tanzen direkt wieder in die sechswöchige Sommerpause schicken.
Das Angebot für die Sommerferien umfasste im Bereich Jazz, HipHop und Ballett für je drei Altersgruppen (tänzerische Früherziehung 5-7 Jahre;  Anfänger 8-12 Jahre und für Fortgeschrittene 13+ Jahre).

Jürgen Franz ist Trainer der Tanzschule Wolfer-Leibfried (http://wolfer-leibfried.de/) in Haßloch, wo er auch die Kinder- und Jugendgruppen betreut. Als ausgebildeter Tanzlehrer und Fachlehrer für HipHop bringt er die besten Voraussetzungen, um das Sommerferienprogramm im Bereich Jazztanz und HipHop optimal zu füllen.
Die Trainings von Jürgen gestalten sich strukturiert, mit viel Witz und einer entspannten Atmosphäre.
Nach Anwesenheitskontrolle und einem koordinativ fordernden und fördernden Aufwärmprogramm für alle Muskelgruppen, geht es auch schon los.
Jürgen übt spielerisch Schrittfolgen mit den Kindern ein und vermittelt damit gutes Verständnis für Schrittabfolgen und Körpergefühl. Hierbei kommt der Spaß natürlich nicht zu kurz, ständig gibt es etwas zu Lachen, dennoch steht am Ende eine erlernte Schrittfolge, mit denen die Kinder beeindrucken können.

Jana Jung gestaltet während der Sommerferien Angebote im Bereich Ballett. Sie selbst hat jahrelang den Ballettunterricht bei Patrizia im TanzZentrum besucht und ist eine passionierte Tänzerin. Sie leitet zum ersten Mal solch ein Training, kann aber ihre gewonnenen Erfahrungen als Tänzerin nutzen um die Stunden mit den Kindern zu strukturieren.
Trotz ihres jungen Alters versteht sie es auf die Kinder einzugehen, erklärt spielerisch und geduldig Schrittfolgen und Bewegungsabläufe. Sowohl Übungen an den Ballettstangen, als auch freie Schrittfolgen kann Jana in ihren Stunden sehr gut unterbringen.
Bei Jana fühlen sich die Tanzschüler sichtlich wohl und haben viel Freude am Tanzen.

Zusammenfassend war das Ferienprogramm, trotz den teilweise warmen Temperaturen ein Erfolg, die Gruppenangebote waren gut besucht und kamen bei Kindern wie auch Eltern gut an.

Wien ist immer eine Reise wert ob im Sommer oder Winter, einfach eine traumhaft schöne Stadt.
Christian und Kim Weber sehen das genauso und haben es sich nicht nehmen lassen die Vienna Dance Concourse in dieser tollen Stadt zu tanzen.

Die Kulisse im historischen Rathaus von Wien ist einfach schön. Kronleuchter, Seidentapeten und eine erhabene Atmosphäre, genau hier gehört Tanzen hin.
Aber nicht nur deshalb ist unser Paar nach Wien gereist. Auf solchen internationalen Turnieren trifft man auch Freunde und Bekannte aus entfernten Teilen Deutschlands und sogar aus Italien, die man lange Zeit nicht gesehen hat.
Für viele Paare und auch Zuschauer war es das erste Turnier nach fast ein Einhalt Jahren Pause, umso schöner war die Wiedersehensfreude und die Aufregung endlich wieder Turnierluft zu schnuppern!
Christian und Kim berichten von einer perfekten Organisation, es wurden unterschiedliche Bänder ausgeteilt zu deren Farbe die Paare Umkleiden, Check In und Zugang zur Fläche zugewiesen bekamen, sodass sich die Paare, aufgrund der anhaltenden Corona Situation, nicht mischen.

„Makeup, Haare, Stöckelschuh, Anzug anziehen… Alles macht nervös und gleichzeitig glücklich“ berichtet Kim nach ihrem ersten Turnier seit einer gefühlten Ewigkeit.
Freitags gingen die beiden mit Großer Vorfreude und etwas Nervosität an den Start und ertaubten sich in einem gut besetzten Feld auf Platz 18.
Ein guter Start, allerdings nur Probelauf für das nächste Turnier am Sonntag.

Trotz guter Organisation kann es auch manchmal Pannen im Turniersport geben, so auch am Sonntag.
Im Viertelfinale fehlte ein Paar und die Runde musste wiederholt werden.
Aber in dieser Situation hat Kim schnell geschaltet und besagtem Paar aus Italien und schlechten Sprachkenntnissen verständlich gemacht, dass sie auf die Fläche müssen, denn sonst hätten sie den Tango verpasst. Die Folge, die Italiener tanzten sich in das Semifinale und unser TZ-Paar reihte sich knapp davor auf einem guten 13. Platz ein und hat neue Freunde gefunden.

„Wir sind glücklich dass wir unseren internationalen Platz halten und verbessern können trotz der tollen Paare die da waren.“ erzählt Kim.

Mit solch tollen Ergebnissen und wiederkehrendem Gänsehautgefühl kann es gerne weitergehen!

Da wir gerade erst wieder mit dem normalen Training in der Halle beginnen durften, schicken wir euch in diesem Jahr nicht für sechs Wochen ohne Tanzen in die Sommerferien. So sieht unser Angebot für euch aus:

Dienstag: Tänzerische Früherziehung und Jazz/HipHop mit Jürgen
(2.–5. Ferienwoche = 27.07., 03.08., 10.08. und 17.08.2021)

15:30 Uhr, tänzerische Früherziehung (ca. 5–7 Jahre)
16:30 Uhr, Jazztanz/HipHop Anfänger (ca. 8–12 Jahre)
17:30 Uhr, Jazztanz/HipHop Fortgeschrittene (ca. 13+ Jahre)

Donnerstag: Ballett mit Jana
(1. und 4.–6. Ferienwoche = 22.07., 12.08., 19.08. und 26.08.2021)

15:30 Uhr, Ballett Anfänger (ca. 6–10 Jahre)
16:30 Uhr, Ballett Mittelstufe (ca. 11–13 Jahre)
17:30 Uhr, Ballett Spitzentanz (ca. 14+ Jahre)

Wir hoffen, dass Du dabei bist! Um teilzunehmen, melde Dich einfach (wenn Du das bisher noch nicht gemacht hast) so schnell wie möglich über das Kontaktformular oder bei unserem Jugendwart an. So hilfst Du uns bei der Planung.

Alle TänzerInnen ab dem 15. Geburtstag brauchen, wie bisher, zur Teilnahme am Training einen tagesaktuellen Schnelltest. Es gibt keine Tests vor Ort. Bitte bringt einfach Euer Testzertifikat mit ins Training.

Kurzvorstellung der Trainer

Jürgen ist Trainer der Tanzschule Wolfer-Leibfried (http://wolfer-leibfried.de/) in Haßloch, wo er auch die Kinder- und Jugendgruppen betreut.

Als ausgebildeter Tanzlehrer und Fachlehrer für HipHop bringt er die besten Voraussetzungen, um im Sommer mit Euch zu tanzen.

 

 

 

Jana hat jahrelang selbst bei Patrizia im Ballettunterricht getanzt und ist passionierte Tänzerin. Daher freuen wir uns, dass Sie in diesem Sommer mit Euch Ballett machen wird. In einem kurzen Video stellt sie sich vor: https://www.youtube.com/watch?v=U8vsovDh7MY

Jana hat jahrelang selbst bei Patrizia im Ballettunterricht getanzt und ist passionierte Tänzerin.

Daher freuen wir uns, dass Sie in diesem Sommer mit Euch Ballett machen wird. In einem kurzen Video stellt sie sich vor:

https://www.youtube.com/watch?v=U8vsovDh7MY

 

 

 

Liebe Familien,

ab dieser Woche findet endlich wieder weitestgehend normaler Unterricht in der Halle statt. In den folgenden Gruppen können bis zu 25 Kinder im Alter bis 14 Jahren ohne Testpflicht zusammen trainieren:

Dienstag, 15:30 Uhr, Ballett Anfänger

Dienstag, 16:30 Uhr, Jazztanz/HipHop

Mittwoch, 15:00 Uhr, Tänzerische Früherziehung

Donnerstag, 15:30 Uhr, Ballett Anfänger/Mittelstufe 1

Donnerstag, 16:30 Uhr, Ballett Mittelstufe

Die geltenden Regelungen sehen vor, dass Teilnehmer*Innen ab dem 15. Geburtstag einen maximal 24 Stunden alten Schnelltest benötigen. Einen Test vor Ort können wir aus organisatorischen Gründen nicht durchführen. Die in der Schule gemachten Tests gelten nicht, da die Schüler*Innen hierfür kein Zertifikat bekommen können. Bitte kommt daher mit aktuellem Testzertifikat zum Training.

Das Training mittwochs um 16:00 Uhr (Jazztanz/HipHop) wird, wie mit der Gruppe vereinbart, auf der Wiese hinter der Halle stattfinden, da bei einem Training in der Halle auch die jüngeren Teilnehmer*Innen einen Schnelltest benötigen würden oder wir die Gruppe trennen müssten.

Für die folgenden Trainings (mit Testpflicht) meldet Euch bitte grundsätzlich vorab bei Patrizia an, da diese nur stattfinden können, wenn auch eine Gruppe zusammenkommt:

Dienstag, 17:30 Uhr, Jazztanz/HipHop

Mittwoch, 18:00 Uhr, Jazztanz Erwachsene

Donnerstag, 17:30 Uhr, Ballett Fortgeschrittene I

Donnerstag, 18:30 Uhr, Ballett Fortgeschrittene II

Bitte gebt Patrizia wie gewohnt Rückmeldung, wenn Ihr an einem Training nicht teilnehmen könnt.

Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit an den Jugendwart (Gregor Titze) wenden.

 

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder und Freunde des TanzZentrums,
Wir haben gute Nachrichten!
Ab kommender Woche dürfen unsere Kids teilweise wieder loslegen!
Es finden wieder Trainings für unsere Ballettgruppe (dienstags und donnerstags jeweils 15:30) und die Tänzerische Früherziehung (mittwochs 15:00) statt.
Das Training wird am gewohnten Ort, allerdings draußen stattfinden, bei regnerischem Wetter findet es aber nicht statt.
Hierbei ist es uns vor allem wichtig, dass die Kinder wieder ein Stück Normalität und auch die damit verbundene Freude am Tanzen zurückbekommen.
Für unsere jugendlichen TänzerInnen wird es weiterhin ein Online-Angebot wie folgt geben:

Jazztanz / Hiphop: mittwochs 17:00

Ballett: donnerstags 17:30

Wir hoffen, dass wir so schnell wie möglich wieder alle Trainings wie gewohnt in der Halle stattfinden lassen können, so lange bleiben wir geduldig und danken euch allen für die bisher erhaltene Unterstützung.

Bis dahin bleibt gesund!
Euer Vorstand

Aktuell gibt es durch die weiter bestehende Corona-Situation nicht viel zu berichten, doch wir haben erfreuliche Nachrichten!
Wir dürfen ganze drei neue Turnierleiter in unseren Reihen begrüßen!
Unsere Kassenwartin Svenja Hauk, Jugendwart Gregor Titze und seine Partnerin Olga Gotsulyak haben am 06.04.2021 die Prüfung zum Turnierleiter erfolgreich abgeschlossen!
Bei einem solchen Lehrgang werden Moderations-Skills, viel Fachwissen über die TSO, die Ergebnisermittlung und Abläufe rund um Turniere vermittelt.
Durch die aktuellen Umstände wurde der Lehrgang online vollzogen, was einige vor-und Nachteile mit sich brachte!
Gregor und Olga berichten von einem praktischen online Austausch und einer sehr guten Struktur. Ein weiterer Vorteil: man spart sich natürlich die Fahrtzeit zum Veranstaltungsort. Auch die Teilnahme ist hoch durch die wenigen Termine die der ein oder andere im Kalender hat, sodass der Lehrgang mit ca. 50 Personen gut besucht war. Die Verbandsübergreifende Kooperation zwischen Rheinland-Pfalz und Bayern war sehr gut organisiert.
Eigentlich sind solche Lehrgänge immer Gelegenheiten um sich auch über Verbände hinweg zu verbindenden ein Netzwerk aufzubauen, online war das leider nicht möglich, so berichten Olga  und Gregor.

Zusammenfassend hat die Ausbildung zum Turnierleiter sehr viel Spaß gemacht und wir dürfen uns darauf freuen alle drei neuen Turnierleiter hoffentlich schon bald live an der Turnierfläche performen zu sehen!

Herzlichen Glückwunsch euch Dreien!

 

Liebe Mitglieder des TanzZentrum Ludwigshafen, liebe Eltern,

Corona begleitet uns seit einem dreiviertel Jahr und auch für unseren Tanzsportverein ist es, wie für uns alle, keine einfache Zeit. Dank eurer Treue zum TanzZentrum haben wir die Situation bisher gemeinsam gemeistert und das wird uns auch in Zukunft gelingen!

Wir freuen uns über euren Zuspruch und eure Geduld, obwohl wir alle, von Jung bis Alt, nicht wie gewohnt unsere Trainings besuchen und keine gemeinsamen Tanzabende oder Veranstaltungen genießen konnten und können.

Gerade die Mitglieder im Bereich Jazz, Ballett und Modern Dance, sowie die Paare unsere Hobbykreise haben die Einschränkungen sehr hart getroffen – in 2020 war Tanzen fast unmöglich. Auch unsere Turnierpaare waren stark eingeschränkt und haben in ihren Wohnzimmern über verschiedene Onlineplattformen trainiert. Die aktuelle Situation gibt wenig Hoffnung auf eine Änderung in den ersten Monaten des neuen Jahres. Wir werden weiterhin keinen Unterricht anbieten dürfen und können.

Der Vorstand hat daher, im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, beschlossen, die Mitgliedsbeiträge für das erste Quartal 2021 zu senken. Bei unseren Kindern und Breitensportlern in den Hobby- und Jazz- Bellett- und Modern Dancegruppen reduziert sich der Beitrag auf 5 Euro pro Person im Monat. Der monatliche Beitrag für Turniertänzer wird für das erste Quartal auf 15 Euro gesenkt. Diese Reduzierung gilt für die Monate Januar, Februar und März, auch wenn in dieser Zeit das Training wieder möglich sein sollte.

Wir wünschen euch allen frohe Weihnachten, genießt das Fest auch im kleinsten Kreis der Familie und lasst uns in ein neues Jahr rutschen, dass uns wieder Normalität bringt und die Türen zum TanzZentrum für alle öffnet.

Liebe Mitglieder,

wie ihr sicher alle den Medien entnommen habt, wurden die Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von Corona laut aktueller Verordnung in Rheinland-Pfalz bis 20. Dezember verlängert. Frau Merkel sprach gestern bereits von einer Ausweitung des Teil-Lockdown bis zum zehnten Januar.

Auch wir, der Verein und alle Mitglieder, sind weiterhin betroffen. Sport bleibt ausschließlich im Freien gestattet und nur alleine, zu zweit oder mit Mitgliedern des eigenen Hausstandes. Damit ist jeglicher Trainingsbetrieb unmöglich und uns bleibt nur eine Adventszeit zuhause auf der Couch zu verbringen – bei weniger Plätzchen oder mehr Kilos auf der Waage. Jetzt heißt es hoffen auf das neue Jahr und eine Wiedereröffnung zum elften Januar.

Liebe Grüße euer Vorstand