Liebe Mitglieder,

noch gestern Abend saß der geschäftsführenden Vorstand gemeinsam mit dem Sportwart zusammen und haben einen Plan erarbeitet um nach der angekündigten Corona-Regelung der Stadt Ludwigshafen den Trainingsbetrieb mit zehn Personen pro Gruppe aufrecht zu erhalten.
Gemäß der neusten Allgemeinverfügung der Stadt Ludwigshafen von heute morgen 10:30 Uhr müssen wir euch allen, Kinder, Hobby- und Turniertänzer leider mitteilen, dass alle Unterrichtseinheiten bis auf Weiteres für die nächsten vier Wochen eingestellt werden. 
Nach der neusten Regelung dürfen sich maximal fünf Personen zu einem Training in der Halle befinden, was jeden Gruppenunterricht unmöglich macht.
Es tut uns sehr leid, wir hätten euch gerne ein Angebot gemacht das Training durchzuführen, leider wurde das mit dem heute morgen geänderten Wortlaut der Verfügung gekippt.
Wir wünschen uns euch alle in vier Wochen wieder im TanzZentrum Ludwigshafen begrüßen zu können.
Bis dahin passt auf euch auf.
Liebe Grüße
Euer Vorstand

Die Sommerferien sind zu Ende und wir möchten gerne wie geplant alle unsere Kurse wieder starten.

Gemäß der aktuell gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz steht dem nichts im Wege, da Gruppen bis 30 Personen miteinander trainieren dürfen.
Natürlich lässt die Zahl der aktuell positiv getesteten Personen in Ludwigshafen Vermutungen zu, dass es wieder Einschränkungen geben könnte.
Wir möchten aktuell zum 01. September mit allen Gruppen, auch den Kleinsten, beginnen. Es geht für die Gruppen von Patrizia aber noch nicht am kommenden Dienstag los, da unsere liebe Trainerin grade Oma geworden ist und das noch zwei Wochen genießt.
Die Eltern aller Kinder weißen wir nochmal auf folgende wichtige Regeln hin:
1) Bitte bringt eure Kinder bereits in Trainingskleidung zum ASV, da die Umkleide für alle Kinder zu eng wird. Schuhe kann man vor Ort in der Halle wechseln.
2) Wartet vor eurer Stunde bitte vor der Halle bis Patrizia euch reinruft. 
3) Eingang ist die Tür zur Umkleide. Auch wenn die Tür zu dem Gang mit den Toiletten zum Lüften offen steht, bitte die Halle NICHT durch diese betreten. Die Kinder verlassen die Halle durch die Tür zu den Toiletten.
4) In der Umkleide steht Desinfektionsmittel bereit, bitte vor Beteten der Halle einmal die Hände desinfizieren. 
5) Eltern als Zuschauer sind nicht erlaubt, damit sich möglichst wenig Personen in der Halle aufhalten.
6) Jede Unterrichtseinheiten wird um 5 Minuten gekürzt, um die Gruppen zu trennen und Desinfektion von zB. Ballettstangen zu ermöglichen.
Wir möchten noch einmal drauf hinweisen, sollte sich in den Schulen Änderungen ergeben, wir entsprechend auch reagieren werden müssen und wir alle leider nicht wissen, was die kommenden Wochen bringen.
Der Vorstand ist bemüht alle Trainings wie gewohnt stattfinden zu lassen und wir versuchen unser Möglichstes.
Jetzt hoffen wir erst mal auf einen tollen Start nach den Ferien und wünschen euch allen Spaß im Training.
Liebe Grüße
Euer Vorstand
wir können auf eine erfolgreiche erste Woche mit den bisher gestarteten Trainingsangeboten zurückblicken.
Zuerst bedanken wir uns bei euch allen, für den reibungslosen Ablauf in allen Gruppen, die Besonnenheit mit dem Umgang der Situation und euer Verständnis.
Ihr habt gut mitgearbeitet und gezeigt, dass wir gemeinsam die Vorgaben des Landes erfüllen und alle unsere Regeln umsetzen können und dennoch der Spaß am Tanzen nicht verloren geht.
Danke euch allen dafür!
In Absprache mit unserer Jugentrainerin Patrizia haben wir daher beschlossen, mit Beginn der Kalenderwoche 25 (ab dem 15.06.) weitere Gruppen anlaufen zu lassen.
Starten werden:
Jazz/HipHop am Mittwoch (Beginn normalerweise 16:00Uhr), eine viertel Stunde früher als gewöhnlich – ab 15:45Uhr 
Ballett am Donnerstag (Beginn normalerweise 16:30Uhr), ebenfalls eine viertel Stunde früher – ab 16:15Uhr
Die übrigen vier Kindergruppen müssen sich weiter gedulden. Hier gilt, dass wir den Kindern selbstverständlich den Beitrag erlassen, wie bereits in der letzten Email angekündigt.
Generell möchten wir alle Mitglieder informieren, dass der Beitrag für Quartal 3 erst zum 01. August eingezogen wird.
Liebe Grüße
und einen guten Start in die neue Woche
euer Vorstand

gemäß der neusten Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz und der vorgegebenen Hygienekonzepte für Indoorsportarten können wir mit einem, vorerst, eingeschränkten Trainingsangebot ab Dienstag den 02.Juni starten.

  • Hobbykreise 

Nach Rücksprache mit den Trainern finden alle drei Kurse zur jeweils gewohnten Uhrzeit am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag statt.

  • Gruppen von Patrizia 

Hier haben wir uns dazu entschlossen mit den Jazzdamen am Mittwoch Abend und den älternen Mädchen zu starten. Beginnen wird/werden die

  • Jazz/HipHop – Gruppe um am Dienstag um 17:30 Uhr zu ihrer üblichen Uhrzeit
  • Jazzdamen am Mittwoch um 17:00 Uhr
  • die beiden Ballettgruppen am Donnerstag ab 17:30 Uhr, wobei der Beginn der ersten Gruppe auf 17:15 Uhr vorverlegt wird, um Wechselzeiten zu gewährleisten.

Nach weiteren zwei Wochen prüfen wir den zusätzlichen Einstieg der Gruppen Jazz/HipHop am Mittwoch ab 16:00 Uhr und Ballett am Donnerstag ab 16:30 Uhr.

Gruppen, die vor den Sommerferien nicht mehr anlaufen:

Für alle Kinder unter 18 Jahren, deren Gruppen vor den Sommerferien nicht mehr anlaufen werden, hat sich der Vorstand entschlossen auf einen Einzug des Beitrages für das Quartal 3 zu verzichten!

  • Turnierepaare

Das Training der Turnierpaare wird bis zum Start der Sommerferien auf freies Training beschränkt. Mit trainergeführtem Training wird in den Sommerferien begonnen. Die Paare erhalten weitere Informationen gesondert.

  • Für alle Mitglieder, deren Kurse wieder stattfinden dürfen, gelten wichtige Regeln, die unbedingt zu beachten sind. Diese Regeln wurden an alle Vereinsmitglieder per Mail geschickt. Sollten Sie diese Mail nicht erhalten haben wenden Sie sich bitte an info@tanzzentrum-lu.com

Wir wünschen trotz aller Auflagen viel Spaß beim Training und hoffen ihr freut euch genauso auf den Start wir wir.

Euer Vorstand

Liebe Mitglieder,

wir alle warten schon sehr gespannt auf die kommende 8. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz. Wurde doch die Öffnung der Fitnessstudios und Tanzschulen sowie die Möglichkeit für das Betreiben von Indoorsportarten angekündigt. Wie immer aber unter Auflagen. Die Verordnung soll am Mittwoch den 27.Mai in Kraft treten.
Leider kennen wir die Auflagen bezüglich Hygiene-Vorschriften, Gruppengröße, Abstandsregelungen usw. nicht und diese werden auch erst am Dienstag Abend bekannt gegeben.
Wir möchten euch allen gerne wieder eure gewohnten Kurse anbieten und hoffen, dass unser gemeinsames Vereinsleben bald wieder möglich ist. Bis dahin wird es aber wohl noch ein bißchen dauern.
Der Vorstand hat bereits unterschiedliche Ideen je nach Ausgestaltung der neuen Verordnung entwickelt. Wir bitte euch aber um Verständnis, dass wir nicht binnen 24 Stunden nach Veröffentlichung der uns, hoffentlich, gegebenen Möglichkeiten loslegen können.
Die Ideen müssen entsprechend der geltenden Auflagen fertig ausgearbeitet werden und die Konzepte sind vorzulegen und müssen abgenommen werden. Vorschnelles Handeln führt hier nicht zum Erfolg.
Wir werden mit Hochdruck an einem Angebot im Rahmen der Möglichkeiten des Vereins und der Verordnung arbeiten, um für euch einen Einstieg in das Tanzen zu schaffen. Informationen folgen per Serienmail, auf unserer Homepage und der Facebook-Seite des Vereins.
Bis dahin wünschen wir euch ein schönes Wochenende.
Euer Vorstand

Wie der Presse zu entnehmen ist, wurden weitreichende Maßnahmen zum Schutz der  Bevölkerung und zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 getroffen.
Daraus resultieren auch folgende Maßnahmen für das TanzZentrum Ludwigshafen:

Bereits am Donnerstag, den 12. März haben der Vorstand und die Trainerin entschieden, das Kindertraining mit sofortiger Wirkung einzustellen. Der Beschluss der Behörden, ab  Montag den gesamten Schul-Kindertagesstätten Betrieb einzustellen hat uns in dieser Entscheidung bestärkt.

Des Weiteren wurden alle Veranstaltungen in Veranstaltungsräumen der lukom abgesagt. Daher findet unsere Tanzaufführung am 4. und 5. April 2020 nicht statt.

Ebenfalls seit dem 13. März ist bekannt, dass das Training in allen öffentlichen Schulsporthallen untersagt ist. Dies betrifft auch alle Trainingsmöglichkeiten des TanzZentrums in diesen Hallen.

Zudem haben wir, der Empfehlung des Deutschen Tanzsportverbandes folgend, unseren gesamten Trainingsbetrieb im Rahmen der aktuellen Situation beurteilt und sind zu dem Entschluss gekommen, den gesamten Trainingsbetrieb vorübergehend zu schließen. Dies betrifft nun neben den Kindertanzgruppen alle Hobbykreise, den Erwachsenen Jazz Tanz sowie alle Trainings im Standard- und Latein Turnierbereich.

Wir hoffen und wünschen uns, euch nach den Osterferien wieder euer gewohntes Training anbieten zu können. Ob das möglich ist, werden die nächsten Wochen zeigen.

Wir bitten um euer Verständnis und wünschen euch viel Gesundheit.

Euer Vorstand

Am vergangenen Sonntag wurden in Hermeskeil die Landesmeisterschaften der Hauptgruppe II und der Senioren in den lateinamerikanischen Tänzen ausgetragen.

Den ersten Start des Tages und gleichzeitig für sich selbst als Lateinpaar, machten Thomas und Kerstin Salzer in der neu eingeführten Sen III D-Klasse. Die beiden waren sehr gespannt auf ihre erste Meisterschafft und tanzten mit viel Freude durch das Finale und landeten auf dem ersten Platz!

Eine Stunde später durften auch Gregor Titze und Olga Gotsulyak an den Start in der Hauptgruppe II D-Latein.  Das Paar berichtete von einer tollen Veranstaltung und haben sich wie ihre Vereinskollegen ins Finale getanzt. Hier konnten sie die Wertungsrichter von sich überzeugen, einer von diesen wertete das Paar sogar durchgängig auf Platz eins. Am Ende des Turniers sicherten sich Gregor und Olga die Bronzemedaille!

Im direkten Anschluss gingen Jürgen und Sabine Michna in der Senioren III C an auf die Fläche. Auch hier wurde das Finale getanzt und die beiden dürfen sich nun Landesmeister dieser Startklasse nennen.

Am Nachmittag wurde das TanzZentrum durch Peter und Nicole Hörner in der Senioren II B Latein vertreten. Hier wollten sie sich gegen ihre fünf Konkurrenzpaare durchsetzen. Routiniert konnten sie sich im Finale behaupten und ertanzten sich den Vizemeistertitel!

In der Senioren II A kämpften Frank Weber und Melanie Pellkofer um den Titel. Die beiden können mit viel Turniererfahrung glänzen und sich selbstsicher gegen die Konkurrenz beweisen. Am Ende des spannenden Turniers strahlte unser TZ-Paar als strahlender Sieger vom obersten Treppchen!

Als Siegerpaar ließen es sich Frank und Melanie natürlich nicht nehmen auch noch in der Senioren II S Klasse zu tanzen. Hier trafen sie auch auf Jürgen und Mira Franz, die auch zu ihrer Meisterschaft angereist waren. Für Jürgen und Mira war es das erste Turnier in der S-Klasse. Insgsamt starteten sieben Paare im Turnier um den Landesmeistertitel der höchsten Startklasse.

Routiniert tanzten sich die fantastischen Vier ins Finale um noch einmal alles zu geben. Am Schluss schnappten sich Frank und Melanie ihre zweite Goldmedaille, dicht gefolgt von Jürgen und Mira auf dem Silberrang!

Last but not least gingen Christian und Sandra Frank in der Hauptgruppe II S auf die Fläche. Laut Berichten war das Turnier nicht besonders leicht zu tanzen, denn die Koblenzer Fangemeinde machte am Rand der Fläche ordentlich Lärm. Dennoch tanzte unser Lateinpaar technisch gut und sicherte sich damit Platz fünf, trotz einiger bronzewürdiger Wertungen!

Damit ging ein 11-stündiger Meisterschaftsmarathon zu Ende, wir gratulieren all unseren Paaren für diese Herausragenden Erfolge!

 

Bei der jählichen Mitgliederversammlung am 02.02.2020 freuten wir uns über die Anwesenheit von über 30 interessierten Mitgliedern. Es war erfreulich zu sehen, dass aus allen Sektion Mitglieder erschienen sind um sich zu informieren und einzubringen.

Es wurden die jährllichen Berichte des Vorstands von unserer ersten Vorsitzenden, Kim Weber und unserer Kassenwartin Nathalie Dres vorgetragen, auch die Kassenprüfer haben informiert. Verständnisfragen der Anwesenden konnten im Anschluss geklärt werden und führten zu einem angenehmen Austausch.

Nachdem keine weiteren Fragen im Raum standen wurden einige Vorstandsmitgleder wiedergewählt und einige sind aus verschiedenen Gründen zurückgetreten. Doch dadurch dürfen nun die neuen Vertreter des Vorstandes den Verein mit ihrem Können voranbringen.

Wir danken den zurückgetretenen Vorstandsmitgliedern für ihre tolle Leistung der letzten Jahre und wünschen alles Gute für ihr weiteres Vorhaben.

Unser Dank gilt auch allen anwesenden Mitgliedern und freuen uns auf ein gemeinsames, ereignisreiches Jahr!

Herzliche Grüße, euer Vorstand.

 

Text: Sabrina Stahl

Die Rheinpfalz Frankenthal berichtete vor uns nach dem Wochenende über die TBW Trophy der Senioren.