Am 10. März 2018 wurden im Bürgerhaus Oppau die Landesmeisterschaften der Senioren I, II, und IV in den Standardtänzen ausgetragen. Die Grippewelle hatte die Startfelder stark dezimiert und auch die Zuschauerplätze an der Fläche waren leider nicht voll besetzt.

Für das Tanzzentrum gab es 4 Starts zu verzeichnen. Den Anfang machten Gerhard und Helga Witter in der Senioren IV S Klasse. Nach einer Sichtungsrunde gab es ein Finale mit 5 Paaren. Witters gingen leicht angeschlagen auf die Fläche und ertanzten sich souverän einen soliden 4. Platz. Witters genossen das Turnier und waren sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Als zweite gingen Mira und Jürgen Franz aufs Parkett. Sie starteten gleich in zwei Turnieren, der Senioren II und der Senioren I B Klasse. In der Sen II gingen 8 Paare an den Start. Die Vorrunde konnten die beiden mit 21 Kreuzen das Finale erreichen. Wegen einer Erkältung konnten die beiden die Landesmeisterschaftsvorbereitung nicht optimal absolvieren. Auf der Fläche strahlten die beiden jedoch um die Wette und konnten souverän bestehen. Im Finale konnten Jürgen und Mira mit dem 3. Platz im Langsamen Walzer, dem Wiener Walzer und dem Quickstep sowie zwei 4. Plätzen in Tango und Slowfox das Treppchen und damit die Bronzemedaille der Landesmeisterschaft gewinnen.

Gleich darauf tanzten Mira und Jürgen die B Klasse der Senioren I ebenfalls mit. Hier gab es leider nur ein Startfeld von 3 Paaren. Der erste Platz war sicher an das Paar Kurkowski/Buhr aus Koblenz vergeben. Um den zweiten und dritten Platz kämpfte neben dem Ehepaar Franz noch das ehemalige TZ-Paar Röger/Urban. Franz erkämpften sich insgesamt 8 Zweien und 17 Dreien eine weitere Bronzemedaille.

Im letzten Turnier des Tages ging das Ehepaar Hörner an den Start. Mit 10 Kreuzen schieden die beiden leider in der Vorrunde aus.

 

Weitere Informationen sowie Bilder gibt es hier.

 

Fotos: Christine Reichenbach