Ein dreifach donnerndes „quick-quick-slow“ erschüttert den Bad Dürkheimer Wurstmarkt am späten Abend des 8. September 2018. Der harte Kern der Helfercrew feiert einen erfolgreichen Turniertag in Ludwigshafen. Die Landesmeistertitel in den Standardtänzen der Hauptgruppe I und II in Rheinland Pfalz waren in zehn Turnieren vergeben worden. Zwei Titel, sowie zwei Viezemeistertitel und drei 3. Plätze konnten die Paare des TanzZentrums für sich gewinnen.

Das Bürgerhaus in Ludwigshafen-Neuhofen erstrahlte in TZ-Magenta. Nicht nur die Tischdekoration war in der Vereinsfarbe, sondern auch die Pokale und das Podest präsentierten sich für die rheinland-pfälzischen Landesmeisterschaften der Hauptgruppen extra in unserer Lieblingsfarbe.

Die Turnierleitung übernahmen Kim und Christian Weber und sie nahmen Tänzer wie Publikum mit zu einem ungewöhnlich musikalischen Abenteuer. Von der Welt der Pop-Songs und Evergreens für die D Klassen über fantastische Musik aus dem Musicalgenre gab es Runden voller Liebe(slieder) und in Begleitung starker Frauenstimmen beging die Hauptgruppe II A ihr Turnier.

Als erstes TZ Paar gingen Patrick Stracke und Rebecca Tartter in der Hauptgruppe D Klasse an den Start. In dem, auch für andere Landesverbände offenen Turnier, erreichten die beiden mühelos das Finale und konnten hier alle Paare aus Rheinland Pfalz hinter sich lassen. Einzig dem Turniersieger aus Baden Württemberg mussten sich Stracke/Tartter geschlagen geben und erlangten so mit dem zweiten Platz des Turniers den Landesmeistertitel.

In der C Klasse nutzen Ralph Staudt mit Sabrina Stahl und Alex Maar mit Karina Trzeciakiewicz die Chance zum Doppelstart in beiden Hauptgruppen. Zunächst startete das Turnier der Hgr. II. Hier zogen nach einer Sichtungsrunde alle sechs startenden Paare ins Finale ein und die TZ’ler belegten den 4. Platz (Staudt/Stahl) und den 6. Platz (Maar/Trzeciakiewicz). In der Hauptgruppe C feierten Sascha Hess und Larissa Müller ihr Turnierdebüt. Die beiden tanzten sich gemeinsam mit Staudt/Stahl ins Finale. Staudt/Stahl mussten hier den 5. Platz neben dem Treppchen einnehmen, während sich Hess/Müller über den Vizemeistertitel freuen konnten.

In den beiden Turnieren der B Klassen ging die Zahl der startenden Paare noch weiter zurück und alle Paare nutzen die Möglichkeit des Doppelstarts. In der Hauptgruppe II waren fünf Paare auf der Fläche. Die TZ’ler Manuel Magin mit seiner Tanzpartnerin Constanze Brückner und das Ehepaar Hauk. Mit vier von fünf gewonnenen Tänzen erreichten Magin/Brückner den ersten Platz und wurden mit Medaillen und Pokal dekoriert. Hauks gelang bei ihrem ersten Turnier in der B Klasse ein zufriedenstellender 4. Platz. Beide Paare hatten noch nicht genug und starteten in der folgenden Hauptgruppe erneut. Diesmal fanden sich sogar nur vier Paare auf der Fläche wieder. Während eine Erkältung der letzten Woche bei Magin/Brückner Tribut forderte und sie dieses Mal mit dem 2. Platz für ihr Tanzen belohnt wurden, gelang Hauks der Sprung auf das magentafarbene Podest und damit Platz 3. Für Magin/Brückner bedeutete diese Platzierung den Aufstieg in die A Klasse.

Auch in den Turnieren der A Klassen waren die Meldezahlen enttäuschend klein und selbst mit dem Aufsteigerpaar aus Ludwigshafen waren nur vier Paare am Start. Neben Magin/Brückner gingen Sebastian Nötzel und Alisa Reckinger aufs Parkett. Gegen starke Konkurrenz aus Kaiserslautern und Speyer ertanzten sich Nötzel/Reckinger den 3. Platz und ließen Magin/Brückner hinter sich auf dem 4. Platz. Auch in der A Klasse doppelten sich die Paare in der Hauptgruppe I und II. Außer Magin/Brückner gingen alle Paare erneut ins Turnier und Nötzel/Reckinger erreichten ein weiteres Mal den 3. Platz.

In den Turnieren der S Klassen waren keine TZ-Paare vertreten und beide Titel gingen an Harald Rybka und Sarah Rybka-Schmidt nach Mainz.

Nach dem letzten Turnier lud das TanzZentrum alle Tänzer und Zuschauer, die den ganzen Tag in Neuhofen ausgeharrt hatten auf eine Runde Sekt ein.

 

Wir freuen uns über einen rundum gelungenen Turniertag und gratulieren allen Paaren herzlich zu ihrem Erfolg!

 

ChaChaCha – UHHHH, Wiegeschritt und weg damit!!!

 

Fotos: Christine Reichenbach und Kim Weber